Dein unvergleichlicher Platz in der Welt, sicher und frei.

1. Wähle den Stellplatz gemäß der Übernachtungen

Um den perfekten Stellplatz ausfindig zu machen, solltest Du Dich als erstes fragen, wie viele Nächte der Aufenthalt dauern soll.

Für kurze Stopps, von ein oder zwei Nächten, kannst Du Stellplätze ausfindig machen, die vielleicht noch unberührter Natur sind und an denen Du fernab von Menschen bist. Dort kannst Du zwar wahre Ruhe genießen.

Für längere Aufenthalte ab drei oder vier Nächten wiederum empfiehlt es sich ausgewiesene Plätze oder Campingplätze zu bevorzugen. 

2. Wäge deine Bedürfnisse und Ansprüche ab

Bei der Wahl des Stellplatzes legen wir Dir ans Herz deine Ansprüche und Bedürfnisse abzuwägen.

Bist du in einem autarken Wohnmobil auf Reisen, oder benötigst Du einen Stromanschluss? Möchtest Du morgens die Vorteile eines Campingplatzes genießen, müsstest das WC entleeren, oder den Wassertank auffüllen?

Benötigst Du diese Ausstattung nicht, kannst Du auch auf alternative Stellplätze, abseits der offiziellen Plätze ausweichen.

3. Nimm Dir eine App zur Hilfe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den optimalen Stellplatz für deinen Urlaub im Wohnmobil zu finden. Die erste Anlaufstelle für etablierte Campingplätze ist sicherlich Google.

Jedoch bieten dir andere Apps weitaus mehr Alternativen bei der Stellplatzsuche. In manchen kannst Du deinen Wünschen entsprechend, nach Stromanschlüssen, oder Stellplätzen in der Natur filtern, um deinen Aufenthalt im Wohnmobil perfekt zu machen.

Wir empfehlen die App PARK4NIGHT.

Diese App basiert auf Nutzerdaten und beinhaltet eine ziemlich aktuelle Kommentarfunktion.

4. Prüfe die Beschaffenheit des Stellplatzes

Fällt Deine Entscheidung für die Übernachtung im Caravan auf einen abgelegenen Ort solltest Du unbedingt erst die Beschaffenheit des Platzes prüfen.

Ist der Untergrund fest? Stehst Du gerade? Hast Du Schatten? – sind dabei hilfreiche Fragen an Deinen Stellplatz.

5. Komm bei Tageslicht am Stellplatz an

Um alle Punkte gewährleisten zu können, Anschlüsse zu legen und den Esstisch aufbauen zu können, solltest Du darauf achten im Hellen anzukommen.

Nur so kannst Du den Stellplatz mit eigenen Augen prüfen und eine komfortable Übernachtung sicherstellen.

Außerdem bekommst Du schon einen Eindruck von den schönen Aussichten am nächsten Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.