Meisterhaftes Backen und das im Wohnmobil? – Der Omnia-Ofen verspricht es und das mit Leichtigkeit.

Das Reisen im Wohnmobil ist eines unserer liebsten Urlaubsmöglichkeiten und die gebotenen Möglichkeiten sind unerschöpflich.

Wenn Du ebenfalls von der Individualität des Urlaubs im Camper angezogen bist, die netten Nachbarn auf dem Campingplatz kennenlernen willst, oder aber ganz in Ruhe und nur mit deinen Liebsten sein möchtest, verbring Deinen Urlaub im Wohnmobil.

Der Urlaub in unseren voll ausgestatteten Campern verspricht unvergessliche Urlaubserlebnisse im Zeitgeist mit allem Komfort. Sogar das Backen wird dir jetzt nie wieder fehlen, denn der Omnia-Backofen macht die Küche komplett.

Das Gadget für jeden Camping-Urlaub verspricht beste Kuchen, frische Brötchen, sogar Aufläufe vom Gaskocher und vieles mehr.

Wirklich, fragst Du Dich? Ja, wirklich! Die Gugelhupf-Form ist das Geheimnis, denn sie ermöglicht eine gleichmäßige Hitzezufuhr, wobei zusätzlich ein Untersatz die Form vor zu viel direkter Unterhitze schützt und ein Deckel die Hitze, wie im Backofen hält.

Eine Innovationen einfach brillant und in der Wohnmobilszene in aller Munde.

Damit Dir das Backwerk gelingt und Du weiter inspiriert bleibst, möchten wir Dir noch ein paar Backrezepte und Omnia-Tipps mitgeben:

1. Spanische Tortilla (das herzhafte Grundrezept)

Wasche und reibe vier große Kartoffeln und vermenge diese mit fünf bis sechs geschlagenen, gesalzenen Eiern mit etwas Olivenöl. Als vegane Variante kannst Du die Eier durch eine Tasse, bzw. 200-250 Gramm Kichererbsenmehl mit eineinhalb Tassen Wasser vermengt ersetzen.

Danach fügst Du zwei gewürfelte Zwiebeln sowie etwas Salz und Pfeffer, je nach Gusto auch Schnittlauch, Petersilie oder Dill bei. Fülle nun die Menge in die Form und lasse sie für etwa zwanzig Minuten bei Stufe 3 garen.

Natürlich sind hier Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt und Du kannst Zutaten nach belieben hinzufügen. Hier das Beispiel mit Paprika und Kartoffeln und Käse.

2. Bananenbrot (das süße Grundrezept)

Vermische hierfür 220 Gramm Mehl, ein halbes Tütchen Backpulver, ein Päckchen Vanillezucker, etwas Zimt, eine Prise Salz sowie optional 200 Gramm Rohrzucker in einer Schüssel.

Nun vermengst Du 100 Gramm Butter oder pflanzliche Alternativen mit 4, bzw. 5, wenn Du den Zucker weglassen möchtest, sehr reifen Bananen sowie ca. 75 ml Milch(-Alternative) und fügst den entstandenen Brei zu den trockenen Zutaten hinzu, knetest alles zu einem Teig und füllst diesen bei mittlerer Hitze in die Omnia-Form.

Lass dem Bananenbrot 25 Minuten Zeit und mach die Stichprobe mit einem Stab. Bleibt kaum etwas daran hängen, hast Du es geschafft und Du kannst dein Bananenbrot ohne weiteres genießen, oder es mit Marmelade bestreichen.

Und hier noch ein paar Tipps für Dich:

130° bis 140° entspricht ungefähr Stufe 1

140° bis 160° entspricht ungefähr Stufe 2

160° bis 180° entspricht ungefähr Stufe 3

180° bis 200° entspricht ungefähr Stufe 4

200° bis 220° entspricht ungefähr Stufe 5

Wir sind uns sicher, dass Dir der Omnia-Backofen gute Dienste erweisen wird und Du damit Deine Cuisine vielfältiger und kostbarer genießen kannst.

Bei uns kannst Du den Backofen zu deiner Buchung hinzufügen und Deinen Gaumen verwöhnen. Also vergiss nicht, zu buchen!

Lesehinweis: Schau Dir gerne auch den Artikel zum Omnia-Backen von Christine bei WoMo-Suche an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.