Gefühlt eine halbe Ewigkeit ist schon ziemlich viel nicht möglich. Immer noch gibt es hohe Inzidenzzahlen, immer noch gibt es Einschränkungen, bei denen der Tourismus mit am härtesten betroffen war. Nun gibt es mittlerweile schon wieder einige Möglichkeiten, Campervan-Urlaub richtig zu genießen…und es werden täglich mehr. Hier ist eine (sicherlich nicht vollständige Liste über die bisherigen und aktuell geplanten Öffnungen:

Campingplätze in Deutschland in Modellprojekten
Jetzt schon dürfen Urlauber in der Schleiregion, in Eckernförde und in Nordfriesland unter strikten Corona-Vorgaben Urlaub machen. Von Samstag (8. Mai) an ist das auch in Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt an der Ostsee in der Lübecker Bucht möglich. Am Montag folgt Büsum in Dithmarschen.

Sonnenuntergang in der Schleiregion (Quelle: Pixabay)

Was ist in den kommenden Wochen geplant?
Bis spätestens Ende Mai sollen die Campingplätze in Deutschland für Dauer- und touristisches Camping unter Auflagen geöffnet werden. Noch stehen nicht alle Termine fest, da die einzelnen Bundesländer die Öffnungstermine und Auflagen festlegen. Dies ist bisher bekannt:

Dafür gelten in der Regel ähnliche oder gleiche Bedingungen wie schon bei den Modellregionen in Schleswig-Holstein:

Wie ist die Entwicklung in Europa?
Das europäische Ausland ist teilweise schon schneller mit den Öffnungen als Deutschland. Allerdings ist zu beachten, dass es teilweise Quarantäne-Regelungen für die Einreise oder für nach der Rückreise gibt. Hier lohnt es sich also besonders gut zu planen. Auch hier unterstützen wir Dich im Zweifel gerne bei der Planung. Hier ist eine (grobe) Übersicht der aktuellen Öffnungen:

Hier sind noch zwei Übersichten über die Reise- und Übernachtungsmöglichkeiten in Europa:

Übersicht der Einreisemöglichkeiten in Europa (Stand: 5.5.)

Und hier ist eine Übersicht über die Öffnung der Campingplätze:

Übersicht der Campingplätze in Europa (Stand: 5.5.)

Fazit: Insgesamt zeigt sich, dass Camping aktuell mehr Vorbereitung als üblich erfordert und immer noch vielen Einschränkungen unterliegt, aber entgegen landläufiger Meinung bereits in vielen europäischen möglich ist.

Hinweis: Zu den Corona-Regelungen haben wir bereits hier gebloggt. Warum Reisen mit dem CamperVan innerhalb Deutschlands während Corona im Vergleich zu anderen Urlaubsformen dennoch gut abschneidet, haben wir bereits hier beschrieben

2 Antworten

    1. Hallo! Ja, es sieht so aus, dass die Stellplätze auf den Campingplätzen jetzt (bei sinkenden Inzidenzzahlen) nach und nach wieder aufgemacht werden. Offene Stellplätze an Seen, auf Parkplätzen usw. waren ja die ganze Zeit offen, aber die touristische Übernachtung dort eingeschränkt. Welche Regeln für Vermietungen und Übernachtungen gelten, haben wir auch hier beschrieben: https://book-a-camper.de/2021/03/15/corona-welche-camping-regeln-gelten-gerade/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.