Im Herbst schenkt uns die Natur noch einmal ihre Farbenpracht, bevor wir uns zurückziehen und in winterliche Ruhe einkehren. Wir schenken Dir ein paar wunderschöne Ziele, die Du mit dem Camper besuchen kannst, um in der dunklen Zeit davon zehren zu können.

Unser Vorschlag für Deine Wochenendrundreise:

1. Spreewald

© LianeM – stock.adobe.com

Einer der Wasserläufe Berlins entspringt im Bergland der Lausitz und verästelt sich mit einer Vielzahl von Kanälen im Spreewald. Dort lässt sich nicht nur ein Sommerurlaub auf dem Wasser verbringen. Das herausstechende Biosphärenreservat südlich der Hauptstadt besticht vor allem mit Angeboten zur Umweltbildung und ist der erste Stopp auf unserer Tour, denn wir finden, dass Du erst mal aus dem Grau der Stadt fliehen solltest.

2. Saale-Unstrut

Diese Region bietet dir sowohl ländlichen Charme, als auch kulturelle Erlebnisse. Wir empfehlen Dir einen abendlichen Rundgang durch das mittelalterliche Naumburg und einen Besuch eines Weinguts – Verkostung eingeschlossen, versteht sich. Die Region Saale-Unstrut bietet vieles Unerwartetes.

3. Harz / Klettern an der Marienwand

Das fast nördlichste Gebirge des Landes lockt seit vorchristlichen Zeiten Hexen an und ist abseits davon Schauplatz für viele unglaubliche Sagen und gespenstische Mythen, die vor allem im Herbst bei hängendem Nebel und etwas Kälte den gewissen Nervenkitzel auslösen. Daher ist der Harz ein unvergessliches Ziel auf unserer kleinen Reise.

Der Harz ist zudem für viele Kletterwände bekannt, darunter die Marienwand im Okertal. Klettern ist ein toller Sport mit niedrigen Einstiegshürden. Allerdings wird einem an der Wand schnell kalt. Umso schöner, wenn man sich zwischen den Touren im eigenen Camper aufwärmen kann. 🙂

Kletter-Profis an der Harzer Marienwand im Oktober 2021

Fazit

Unsere kleine Campertour bietet dir von Natur, über die gewissen Gaumenfreuden, bis hin zu Mythen bunte Abwechslung, um nochmal frische Luft zu schnappen und Eindrücke zu bewahren, sodass die kalte Zeit sicherlich weniger lang, aber leichter zu überbrücken ist. Bestimmt bietet Dir der kurze Ausflug im Camper außerdem so viel, dass Du auch zur nächsten Saison wieder dabei bist.

Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.